Ausstellung "Stationen des Lebens"

Stationen des Lebens - Ein Ausstellung mit Skulpturen von Andreas Kuhnlein | 8. Oktober - 26. November 2017
Zentrales Thema der Skulpturen des Künstlers Andreas Kuhnlein aus Unterwössen im Chiemgau ist der Mensch mit allen Facetten seines Daseins. Der Künstler schafft expres-sive Skulpturen mit der Kettensäge aus vom Sturm gefällten Baumstäm-men. Seine Werke waren schon in vielen Ausstellungen zu sehen, so auch im vergangenen Jahr unter dem Titel „Zerklüftete Antike“ in der Glyptothek in München und in diesem Jahr un-ter dem Titel „MenschSein“ in der Städtischen Galerie Rosenheim. „Woher kommen wir? Wer sind wir? Wohin gehen wir?“ ist der Titel eines Bildes von Paul Gauguin. Die Skulpturen zu den Stationen des Lebens von Andreas Kuhnlein in der Lutherkirche konfrontieren den Betrachter mit genau diesen Fragen.