Taufe

Durch die Taufe werden Sie oder Ihr Kind ein Glied der christlichen Gemeinde. Im Auftrag Jesu tauft die evangelische Kirche durch dreimaliges Begießen mit Wasser im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Zur Taufe gehört der Glaube an den dreieinigen Gott. Wenn ein Kind getauft wird, übernehmen die Eltern die Verantwortung für die Erziehung im christlichen Glauben. Die Paten vertreten die Gemeinde und sollen den Eltern bei ihrer Aufgabe helfen.

In der Lutherkirche finden Taufgottesdienste meistens samstags um 11 Uhr statt. Manchmal feiern wir Taufen aber auch sonntags während des 10-Uhr-Gottesdienstes oder sonntags um 11.30 Uhr. Welche Termine geplant sind, erfahren Sie durch einen Anruf im Pfarramt . Besonders schön sind auch immer die Taufen in der Osternacht bei Sonnenaufgang und während des Isargottesdienstes unter freiem Himmel (meist im Juli)

Wenn Sie sich für einen Termin entschieden haben, nimmt die zuständige Pfarrerin mit Ihnen Kontakt auf und vereinbart ein Taufgespräch mit Ihnen. Dabei erfahren Sie den Ablauf der Taufe und die Gestaltungsmöglichkeiten. Schön wäre auch ein persönliches Gespräch darüber, was Sie mit der Taufe verbinden.

Bis zum Taufgespräch sollten Sie überlegt haben, wen Sie bitten wollen, Pate oder Patin für ihr Kind zu werden. Eine vorgeschriebene Anzahl von Paten gibt es nicht. Meist wählen Eltern einen oder zwei Paten aus. Da die Paten Ihre Vertrauenspersonen, aber unsere Zeugen sind, müssen sie einer christlichen Kirche angehören, wenigstens eine/r sollte evangelisch sein.


Zu diesem Gespräch sollten Sie mitbringen:

Ihr Stammbuch, falls Sie eines haben und die Taufe dort von uns eingetragen werden soll.

 

Wir benötigen nicht:

Die Geburtsbescheinigung für religiöse Zwecke, die Ihnen die Stadt München bei der Anmeldung Ihres Kindes  gegen eine Gebühr anbietet.

 

Bis zur Taufe benötigen wir:

Die Patenbescheinigung  Ihres Paten oder Ihrer Patin, falls diese nicht Mitglied der Luthergemeinde sind. Sie kann beim Pfarramt der zuständigen Gemeinde beantragt werden


Hier finden Sie Anregungen zum Weiterdenken und zur Gestaltung: Taufsprüche , Elternbriefe